Freitag, 23. November 2018

23.11.2018


Geschafft!
Aufgeräumt und dekoriert. Da sehe ich, dass ich wirklich fleißig war!
Ich freue mich, wenn Sie mich besuchen.
Ab heute habe ich bis zum 21. Dezember täglich von 15 bis 19 Uhr, die Tür für Sie offen!



Eine neue Idee: Weihnachtskarten und Geschenkanhänger





Schneemänner als Topfuntersetzer


Dienstag, 20. November 2018

20.11.2018





Heute Vormittag in meinem Atelier.
Von meinem Arbeitstisch sehe ich fast den ganzen Garten. Es ist besonders romantisch. Große Schneeflocken fallen herunter. Besonders schön sieht man das vor  den dunkelgrünen riesigen Fichten. Es ist warm eingeheizt und urgemütlich. Ich genieße diese Atmosphäre sehr, denn ich habe Weihnachtsmärkte in einer ungeheizten Hütte oder in einem offenem Zelt erlebt.


Ich freu mich sehr auf meine gemütliche Ausstellung!
Damit die winterliche Stimmung auch in die Wohnung einzieht, habe ich für den Tisch Schneemänner gefilzt.
Sie dienen nicht nur als Dekoration. Man kann auch die Kanne mit dampfenden Tee daraufstellen.


Sonntag, 18. November 2018

18.11.2018




Liebe Besucherinnen und Besucher!
Ich hoffe, Sie haben mich vermisst. Am nächsten Freitag, den 23. November beginnt in meinem Atelier nämlich schon die Adventausstellung. Da können Sie sich denken, dass ich einiges zu tun habe.
Ich möchte nämlich mein Atelier in eine kleine Oase oder besser gesagt in die Christkindlwerkstatt verwandeln, in der es urgemütlich, heimelig und stimmungsvoll ist. In der man sich eine Zeitlang aus der hektischen und schnellen Welt zurückziehen kann, wie kleine Kinder wieder das Christkind spürt und die vielen kleinen Kostbarkeiten bestaunen kann.
 Ich habe jedes Stück mit  meinem Herzen erdacht und mit meinen Händen zum Leben erweckt!
Die Materialien sind natürlich Schafwolle, das Genähte wurde aus nicht mehr gebrauchten Textilien meiner Kunden und die Zapfen sind aus dem Wald, die mir mein Mann von seinen ausgedehnten Waldspaziergängen mitbringt.
Die Verpackungssackerln sind aus alter Bettwäsche, Vorhängen u.s.w. genäht.







Für die Türkränze werden Zweige aus dem Zaubergarten verwendet




und als Dekoration, die wunderschönen Stecken des Knöterichs, den wir leider ausgegraben haben, weil ich schon um den Lebensraum für uns gefürchtet habe. So stark hat er sich ausgebreitet.


Ich bemühe mich, in den nächsten Tagen, wenigstens einen Schnappschuss der Ausstellung, einzustellen.


Sonntag, 11. November 2018

11.11.2018



Heute ist Sonntag. Wie jeden Tag sitze ich mit meinem Mann vor dem Küchenfenster beim Frühstück. Automatisch beobachte ich das Universum vor meinen Augen. Es ist Herbst, die meisten Bäume haben schon ihre Blätter abgeworfen.
Der Pfaffenkapperlbaum trägt noch seine Früchte.


Ein Amselmännchen frühstückt wie wir. Kein Müsli mit Kaffee, wie wir, sondern die leuchtend orangen Samenperlen vom Pfaffenkapperlbaum. Ein zweites Amselmännchen kommt in die Nähe und hat das gleiche vor. Sofort verjagt das erste Männchen das Zweite und verzichtet damit auf sein Frühstück. Es kommt wieder aber immer wenn ein anderer Vogel in die Nähe kommt, hört es auf zu fressen und verjagt ihn. Am Schluss ist es mit verjagen so beschäftigt, dass es nicht mehr kommt. Jetzt sitzen drei Spatzen in aller Ruhe nebeneinander und lassen es sich schmecken. Es ist genug für alle da und noch mehr!
Da fällt mir gerade ein, dass heute der heilige Martin gefeiert wird. Er hat seinen Mantel mit einem Bettler geteilt.
Nicht nur die Amseln haben noch einiges zu lernen. Es könnte sein, auch wir Menschen!


Samstag, 10. November 2018

10.11.2018


Stimmungsvolle Windlichter. Die sehr dünn gefilzte Schafwolle lässt ein schummriges Licht durchscheinen.





Unsere Eingangstür hat eine Wächterin bekommen.


Die beiden Wichtel besprechen, bei wem sie am liebsten wohnen möchten.


Dienstag, 6. November 2018

6.11.2018


Heute hab ich nach dem Wolf geschaut. Er hat mittlerweile seinen Kopf geneigt. Er liebt anscheinend Ratten.



Nicht zum fressen! Denn sonst wären sie nicht mehr da. Auch die beiden Ratten scheinen sich bei ihm wohl zu fühlen. Das ist das Paradies. Das gibt es wahrscheinlich nur im Zaubergarten!



Im Atelier laufen die Vorbereitungen für den Winter. Es können noch Filzpatschen bestellt werden!







Noch ein Stückerl Herbst


Montag, 5. November 2018

5.11.2018


Ich schlafe nicht, weil ich mich nicht gemeldet habe!

Das ist eine Momentaufnahme.


Ich habe das Glück, den schönsten Beruf zu haben. Ich mache unzählige Weihnachtsgeschenke für viele Menschen. Ich kenne zwar die meisten nicht, es macht mir dennoch eine große Freude.

Es entsteht gerade ein ganz spezieller Schal für einen ganz speziellen Menschen, von seiner großen Liebe in Auftrag gegeben.
Ich darf ihn gestalten. 
Ist das nicht wunderschön?

Freitag, 2. November 2018

2.11.2018


Vor dem Regen noch einen wunderschönen Spaziergang gemacht






Morgen habe ich für Sie am Nachmittag von 15 bis 19 Uhr die Christkindlwerkstatt geöffnet.

Atelier im Zaubergarten
Pachern Hauptstraße 103
8075 Hart bei Graz
Ich freue mich auf Ihren Besuch 1

1.4.2021

Gerade erleben wir eine ganz besondere und herausfordernde Zeit. Das gilt auch für den Osterhasen. Er hat Schwierigkeiten an die Eier der He...