Sonntag, 8. Mai 2022

Muttertag

 Heute ist Muttertag!

Vor fast 50 Jahren wurde ich das erste Mal Mutter. Wenn ich an diese Zeit denke, merke ich, dass ich damals dieses Ereignis gar nicht ganz verstanden habe, was das heißt. Ich habe mich auf das Baby gefreut und habe für es gesorgt, wie ich es damals verstanden habe. Das war zum Teil mit großer Freude verbunden aber auch mit Sorge, Angst und oft mit Überforderung, wenn mich das kleine Wesen nicht schlafen lies und nach wenigen Stunden lautstark meine Zuwendung einforderte. Aus der Sicht von heute, habe ich mich mächtig angestrengt, alles gut zu machen. Ob es dem Kind immer gut getan hat, ist eine andere Frage.

Heute sehe ich vieles anders.

Das Leben hat für mich vorgesehen, drei Seelen die Möglichkeit zu geben, ein Leben auf dieser Erde zu ermöglichen. Sie haben gerade mich ausgewählt, um in meinem Körper ihre menschliche Gestalt zu bekommen, um alle für sie wichtigen Erfahrungen machen zu können. Das ist ein unglaubliches Wunder! Von einem winzigen Pünktchen entwickelt sich ein richtiger Mensch, mit allen Organen, die von selbst funktionieren. Der kleine Körper nimmt für seine Entwicklung alles vom Körper der Frau, in der er sich befindet. Wenn dieser perfekt gebildete Mensch, ich kann mich gut an die winzigen Fingernägel erinnern, fertig ist, kommt er heraus und ist zwar noch sehr hilfsbedürftig, aber eine eigene Persönlichkeit.

Heute, wenn ich meine drei Kinder erlebe, komme ich aus dem Staunen nicht heraus, wie wundervoll die drei sind. Jeder hat völlig andere Begabungen, jeder eine besondere Persönlichkeit!

Ich bin nicht stolz, dass ich ihre Mama bin. Es erfüllt mich mit großer Demut, dass das große Leben mir ermöglicht hat, an dem großen, für mich undurchschaubaren Schöpfungsprozess teilzuhaben.

Die wunderschönen, angstvollen und auch anstrengenden Momente dieser Zeit haben mitgeholfen, zu der Persönlichkeit heranzureifen, die ich heute bin.


Muttertag

  Heute ist Muttertag! Vor fast 50 Jahren wurde ich das erste Mal Mutter. Wenn ich an diese Zeit denke, merke ich, dass ich damals dieses Er...