Dienstag, 4. Mai 2021

4.5.2021

 

Schon wieder habe ich heute ein wundervolles Erlebnis mit der Natur beobachten können. Mein Mann hat unsere Haustüre neu gestrichen.





Dafür hat er das Namensschild abmontiert.



Darunter gab es eine Überraschung. In der Rille, zwischen zwei Bretter haben Wildbienen ihre Kinderstube eingerichtet. Die erste Biene, die offensichtlich schon fertig entwickelt war, ist gleich weggeflogen, als mein Mann das Schild abnahm. Sie hat sich den  weiten Weg zum Rand des Türschildes erspart. Die anderen kuscheln sich noch in ihr Stübchen. Jedes Bienenkind bewohnt ein eigenes. Von allen Seiten gut abgemauert. Wahrscheinlich hat jedes schon alles dabei, damit es sich zu einer fertigen Wildbiene entwickeln kann.


Was ist das für ein Wunder! Diese kleinen, für uns unscheinbaren Tierchen, tragen eine solche Weisheit in sich. Ganz selbstverständlich fliegen sie nach dem Schlüpfen auf die nächste Blüte. Momentan auf unsere blühenden Apfelbäume und befruchten sie. Wieder zum Nutzen für uns.
Das gehört für mich wieder zu den kleinen Grossigkeiten!
Wieder ein Beweis für mich:
Die Schöpfung ist vollkommen!
Wir sind es auch!
Wir brauchen dafür nur die Augen auf zu machen.


4.5.2021

  Schon wieder habe ich heute ein wundervolles Erlebnis mit der Natur beobachten können. Mein Mann hat unsere Haustüre neu gestrichen. Dafür...